UA-114906305-2

CANTIENICA®-Methode & Physiotherapie

 


Physiotherapie und Prävention


Das Ziel ist die Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Gesundheit und dabei sehr häufig die Schmerz-Reduktion. Darüber hinaus, die Eigenständigkeit und Selbständigkeit des Patienten zu fördern und die Selbstheilungskräfte des Organismus zu aktivieren.

Wenn der Körper durch Fehlbelastung Schmerzen und andere Symptome entwickeln kann, so kann er auch durch gezielte Entlastung und Richtig-Belastung die jeweiligen Symptome korrigieren.

Ein mögliches Ziel kann es sein, Linderung zu spüren, sich selbst im eigenen Körper wieder gut wahr zu nehmen, auf diesem neuen Körpergefühl auf zu bauen und es zu stabilisieren.
In meiner Praxis biete ich für Privatpatienten und Selbstzahler folgende Therapiemaßnahmen an:

  • Krankengymnastik
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Massage

Spezialgebiete:

Physiotherapie nach Brustoperationen

Das Ziel der Behandlung ist :
-  Vorbeugen und Reduzieren von Bewegungseinschränkung im          
   Schultergürtel und Arm bei :

  • eingeschränkte Beweglichkeit, schmerzhafte Verspannungen und     Schonhaltung
  • Schmerzhafte Narbenverklebungen, Probleme im Narbenbereich
  • Veränderungen der Lymphgefäße, welche sich als Zug und Spannungsgefühl im Arm äußern  
  • Ödem (Wassereinlagerungen)


-  Im Rahmen der Manuelle Lymphdrainage/ Komplexe  Entstauungstherapie.

  • Manuelle Lymphdrainage
  • Anlegen einer Kompressionsbandage/ Kontrolle des Armstrumpfes
  • Erlernen der Lagerungspositionen/ Hochlagerung des betroffenen Arms
  • Tipps für den Alltag

- Verbesserung

  • der Atmung bei Reduzierte Atemkapazität
  • Körperwahrnehmung/ Verbesserung der Haltung

-  Erlernen eines Übungsprogramms um Spätfolgen zu vermeiden

Beckenbodentraining bei Blasen- & Darminkontinenz

als Folgen der Beckenbodenschwäche bei:

  • Senkung von Blase, Gebärmutter
  • Prolaps - Heraustreten von Teilen eines inneren Organs aus einer natürlichen Körperöffnung
  • Hernien - Eingeweidebrüche, Heraustreten von Teilen eines Organs oder Gewebes durch eine nicht vorgebildete, abnorme Körperöffnung
  • Ausweitung der Vagina
  • Orgasmusschwierigkeiten/Impotenz
  • Hämorrhoiden
  • Rückenbeschwerden/Kreuzschmerzen/Hohlkreuz/Flachrücken
  • Arthrosen
  • Inkontinenz
  • Chronische Blasenentzündung Beschwerden durch Kompensationen in der Haltung
  • Knieprobleme
  • Fußdeformationen
  • «Schwere Beine», Venenprobleme, Lymphstau

und nach Operationenbiete

ziagebiete: